Über mich

Portrait2

Ich bin Jahrgang 1966, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder und Oma einer kleinen Enkelmaus. Bevor ich die Selbständigkeit wagte, arbeitete ich sehr lange in einer Arztpraxis und sammelte Erfahrungen auf schulmedizinischem Gebiet.

Während dieser Zeit habe ich zur Vertiefung meiner jahrelangen intensiven Yoga-Praxis eine Yogalehrer-Ausbildung absolviert. Noch während meiner Ausbildung entschloß ich mich, mit dem Unterrichten zu beginnen. Seit Januar 2008 unterrichte ich eine steigende Anzahl von Schülern in unterschiedlichen Kursen.

Ein logischer Schritt auf diesem Weg war die Ausbildung zur Ayurveda-Therapeutin im Jahre 2009/2010. Seit dem erfolgreichen Abschluß dieser Ausbildung biete ich auch Beratungen rund um Ernährung und Lebensführung an. Gerne gestalte ich Workshops wie „Kochen nach Ayurveda“ und individuelle Yoga-Stunden nach ayurvedischen Gesichtspunkten. Die Yoga- und Ayurvedawochen, welche ich gemeinsam mit befreundeten Yoga-Lehrerinnen gestalte, sind Höhepunkte des Sommers.

Mit einer Ausbildung in Entspannungstherapie im Frühjahr 2011 mit den Schwerpunkten "Progressive Muskelrelaxation" und "Autogenes Training" erweiterte ich erneut mein Spektrum. Der Umfang dieser bisher noch nebenberuflichen Tätigkeit machte schließlich eine Entscheidung notwendig: ich gründete das "Yoga- und Ayurvedahaus" und bin seit 1. Oktober 2011 selbständig als Yogalehrer und Ayurvedatherapeut tätig.

Eine im Jahre 2011 begonnene Ausbildung zur Heilpraktikerin beendete ich bereits 2012 mit dem Bestehen der amtsärztlichen Überprüfung.

In den Jahren 2013 und 2015/16 ergänzte ich mein Profil um eine Ausbildung zur Yoga-Therapeutin. Damit ist es mir möglich, gezielt Yoga-Übungen zur Linderung von Beschwerden und zur Korrektur von Fehlhaltungen einzusetzen.

 

Sage immer „ja“ zum gegenwärtigen Moment.
Gib dich dem hin, was ist.
Sage „ja“ zum Leben – und schau, wie das Leben plötzlich beginnt, für dich zu arbeiten anstatt gegen dich.

- Eckhart Tolle -